Haus des Vergessens

Donato Carrisi

Pressetext

> Download
(.pdf, 1.073 KB)

> Download (.jpeg, 245 KB)

> Download (.jpeg, 2.994 KB)

Der italienische Bestsellerautor Donato Carrisi hat bereits 11 internationale Bestseller geschrieben, seine Bücher wurden weltweit 3 Millionen Mal verkauft. Nun legt er mit Haus des Vergessens einen weiteren psychologisch komplexen Thriller vor.

Über das Buch

Ein zwölfjähriger Junge wird allein und verstört in einem Wald im Valle dell’Inferno, dem „Höllental“, aufgefunden. Es handelt sich um den als vermisst gemeldeten Nico – die Mutter des Jungen bleibt hingegen weiter verschollen. Doch Nico schweigt, kann nicht über das Erlebte reden. Der Kinderpsychologe Pietro Gerber soll ihn mittels Hypnose zum Sprechen bewegen. Schließlich legt der Junge ein Geständnis ab: Er habe seiner Mutter etwas Schreckliches angetan. Aber Gerber kann Nicos Worten nicht glauben, sie klingen einstudiert, vielmehr einprogrammiert. Er setzt nun alles daran, die geistige Tür zu dem vergessenen Zimmer aufzustoßen, in dem Nico eingeschlossen wurde. Doch die Zeit drängt.

Nach Haus der Stimmen erscheint der neue Band um den charismatischen Psychologen Pietro Gerber. Carrisi bietet in Haus des Vergessens einmal mehr Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele und erzeugt eine zunehmende Spannung, die lange nachhallt.

Über den Autor

Donato Carrisi, geboren 1973 in einem Dorf in Apulien, lebt in Rom. Er studierte Jura und spezialisierte sich auf Kriminologie und Verhaltensforschung. Nach einer kurzen Tätigkeit als Anwalt arbeitet er heute als Autor und Regisseur. Unter seiner Regie wurden auch seine erfolgreichen Thriller verfilmt: Der Nebelmann mit Jean Reno, Dustin Hoffman spielt in Diener der Dunkelheit die Hauptrolle.

Die Übersetzerin
Monika Köpfer war viele Jahre lang als Lektorin tätig und übersetzt heute aus dem Englischen, Italienischen und Französischen. Zu ihren Autor*innen zählen u. a. Richard Russo, Mohsin Hamid, J. L. Carr, Milena Agus und Agnès Poirier.

Downloads & Infos

Pressetext

> Download
(.pdf, 1.073 KB)

> Download (.jpeg, 245 KB)

> Download (.jpeg, 2.994 KB)

© Politycki & Partner