Durch das große Feuer

Alice Winn

Pressetext

> Download
(.pdf, 458 KB)

> Download (.jpeg, 4.555 KB)

© Jamie Ting
> Download (.jpeg, 324 KB)

Vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs erzählt Alice Winn über die verheerenden Tragödien von Kriegen, aber auch von einer bedingungslosen Liebe und der Bedeutung von Freundschaft und Zusammenhalt – poetisch und authentisch zugleich.

Über das Buch

England, 1914: Für die englischen Eliteschüler Henry Gaunt und Sidney Ellwood ist der Erste Weltkrieg noch sehr weit weg. Nur über die wöchentlichen Meldungen in ihrer Schülerzeitung erfahren sie von den jungen Männern, die im Kampf an der Front ihr Leben lassen, und feiern sie als Helden. Doch Gaunt ist viel mehr beschäftigt mit der unterdrückten Anziehung, die er für seinen charmanten Freund Ellwood empfindet, ohne zu ahnen, dass auch dieser Gefühle für ihn hegt. Als sich die beiden schließlich nacheinander bei der britischen Armee melden, holt die Realität des Krieges sie schnell ein – und verändert das Leben und die Freundschaft der beiden Männer auf unvorhersehbare Weise …

Alice Winns Durch das große Feuer ist eine fesselnde Geschichte über eine ganze Generation junger Menschen, die im Krieg erwachsen werden muss, und deren Suche nach Identität und Orientierung. Das Debüt von großer Aktualität erscheint zeitgleich auch in den USA und in Großbritannien.

Erscheint am 30. März 2023 im Eisele Verlag.

Über die Autorin

Alice Winn, wuchs in Paris auf und wurde in britischen Internaten erzogen. Sie studierte Englische Literatur an der Oxford University und lebt heute in Brooklyn, wo sie mit ihrer Oscar-nominierten Drehbuchpartnerin (Dallas Buyer’s Club) für das Kino schreibt. Durch das große Feuer ist ihr Debütroman.

Downloads & Infos

Pressetext

> Download
(.pdf, 458 KB)

> Download (.jpeg, 4.555 KB)

© Jamie Ting
> Download (.jpeg, 324 KB)

© Politycki & Partner