Pressetext (.pdf, 393 KB)
> Download


(.jpg, 304 KB)
> Download
© Helmut Henkensiefken
Iny Lorentz

Das Jahr 2020 mit Iny Lorentz


2020 erscheinen u.a. zwei neue Romane von Iny Lorentz: »Glanz der Ferne« (März 2020) und die »Sigrid-Saga« (AT, Oktober 2020).
Das Autorenduo wird im März auf der Leipziger Buchmesse sein, anschließend auf Recherchereisen für künftige Romanprojekte gehen und engagiert sich zudem in einem Schreibprojekt mit Berliner Jugendlichen, dessen Ergebnis im November 2020 öffentlich vorgestellt wird.

Eine Gesamtübersicht des Jahres 2020 mit Iny Lorentz finden Sie links unter "Pressetext" zum Download.




Neue Romane »Glanz der Ferne« (März 2020) und »Die Sigrid-Saga« (AT, Oktober 2020)

März 2020: Neuer Roman »Glanz der Ferne« (ET: 2. März 2020, Droemer Knaur)
Mit ihrer Trilogie um eine Berliner Fabrikanten-Familie lässt Iny Lorentz das 19. Jahrhundert in Deutschland lebendig werden und verknüpft politische Ereignisse mit persönlichen Schicksalen. Nach den Romanen »Tage des Sturms« (1846-1849) und »Licht in den Wolken« (1864-1870) ist »Glanz der Ferne« (1897-1900) der Abschluss der Berliner Familien-Saga.
Den Familien von Hartung und von Gentzsch stehen unruhige Zeiten bevor. Theo von Hartung hat die Leitung der Tuchfabrik von seinem Vater übernommen, doch immer häufiger werden Aufträge storniert oder die Preise gedrückt. Zur selben Zeit macht Theos Nichte Vicky von Gentzsch die Bekanntschaft einer zauberhaften Dame, die sie in die Kreise der hochgeborenen Berliner Gesellschaft einführt. Hier scheint Vicky ein Leben zu erwarten, das um vieles interessanter und freier ist, als ihr steifes Zuhause - doch der Schein trügt.

Oktober 2020: Neuer Roman »Die Sigrid-Saga« (AT)
Vor dem Hintergrund der norwegischen Thronfolgekämpfe im 12. Jahrhundert porträtierten Iny Lorentz die Liebesgeschichte zwischen einem sächsischen Edelmann und einer norwegischen Fürstentochter und führen die Leser u.a. bis nach Island und Grönland. Weitere Informationen folgen.



Bis November 2020: Schreibprojekt »Storytausch« mit Jugendlichen in Berlin, Abschlusslesung: 28. November 2020

Iny Lorentz sind 2020 Co-Autoren beim Berliner Schreibprojekt »Storytausch« mit der Schreibwerkstatt der Bezirkszentralbibliothek »Mark Twain« in Berlin-Marzahn. Dabei schreiben Jugendliche und junge Erwachsene (zwischen 11 und 27 Jahren) unter Anleitung der Autoren jeweils eine eigene Kurzgeschichte.
Iny Lorentz entwickelten das Konzept einer Wanderung durch die Jahrhunderte. Dabei werden das Schicksal eines Skarabäus aus ägyptischem Glas und die Auswirkungen, die er auf seine Umgebung, Besitzer, Finder oder Verlierer ausübt, in den Kurzgeschichten nachvollzogen. Die Teilnehmer schreiben eine Kurzgeschichte die jeweils in einem anderen Jahrhundert zwischen dem 12. Jahrhundert v. Chr. und dem 20. Jahrhundert n. Chr. angesiedelt ist, Iny Lorentz schreiben die erste sowie die letzte Kurzgeschichte.
Am Ende des Projekts steht ein gedrucktes Buch, illustriert von den Jugendlichen selbst. In einer gemeinsamen Abschlusspräsentation mit Iny Lorentz und den Teilnehmern wird das Buch bei einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt.
Projektzeitraum: Dezember 2019-November 2020, Abschlusslesung am 28.11.2020 in der Bezirkszentralbibliothek »Mark Twain« in Berlin-Marzahn.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 393 KB)
> Download


(.jpg, 304 KB)
> Download
© Helmut Henkensiefken