Pressetext (.pdf, 586 KB)
> Download


(.jpg, 98 KB)
> Download


(.jpg, 213 KB)
> Download
© Katharina Hintze
Jo Schück

Nackt im Hotel

Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft

Jo Schück, bekannt als aspekte-Moderator und Kultur-journalist, weiß aus eigener Erfahrung: In der heutigen Zeit, die von gesellschaftlichen Umbrüchen und Globalisierung geprägt ist, in der Sicherheiten gesellschaftlich abhanden kommen und klassische Familienstrukturen sich auflösen, gibt es nur eine beständige Bindung: Freundschaft. Sie gibt uns den Halt, den wir anderswo nicht mehr finden - weder in Liebesbeziehungen noch im familiären Umfeld.



Über das Buch

In seinem ersten Buch spannt Schück den Bogen vom Wesen der Freundschaft über Zeitgeist-Phänomene wie Instagram-Dates und Freundschaft plus bis hin zum gesellschafts-politischen Wert, der Freundschaft heute eingeräumt werden sollte. Er zitiert Experten aus verschiedenen Disziplinen, bezieht Studien zum Thema ein, grenzt Freundschaft von Liebesbeziehungen und der Familie ab und konstatiert: Vor dem Hintergrund der hohen Scheidungsquote und sich wandelnder Familienkonstellationen gewinnt Freundschaft über den individuellen Bereich hinaus an Bedeutung.
Sein Fazit: Wir brauchen eine Aufwertung von Freundschaft. Wenn Ehe und Kernfamilie als gesellschaftlicher Stabilitätsanker von der Freundschaft abgelöst werden, wenn unser Staat die Freundschaft als Stütze »braucht«, dann muss sie auch gestützt werden.
»Nackt im Hotel« ist eine Liebeserklärung an die Freundschaft unterfüttert mit Kurzgeschichten. Jo Schück plädiert dafür, die Freundschaft auf der gesellschaftspolitischen Prioritätenliste an erste Stelle zu setzen - vor Liebe und Familie.

Erscheinungstermin: 13. März 2020 (dtv bold)



Über den Autor

Jo Schück, Jahrgang 1980, hat Publizistik, Philosophie und BWL studiert. Seit 2014 moderiert er die Kultursendung aspekte im ZDF und fungiert als Autor und Presenter für gesellschaftspolitische Dokumentationen. Zudem präsentiert er das Debattenformat lass uns reden und die Musiksendung zdf@bauhaus. Vor seiner Fernsehkarriere war er Radiomoderator bei fritz (rbb) und SBS Alchemy in Sydney. Schück war nominiert für Grimmepreis und deutschen Fernsehpreis und ist ausgezeichnet mit dem Ernst-Schneider-Preis und dem CNN Journalist Award. »Nackt im Hotel« ist sein erstes Buch.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 586 KB)
> Download


(.jpg, 98 KB)
> Download


(.jpg, 213 KB)
> Download
© Katharina Hintze