Pressetext (.pdf, 444 KB)
> Download


(.jpg, 215 KB)
> Download


(.jpg, 36 KB)
> Download
© Barbara Dünkelmann
Christian Linker

Influence - Fehler im System

- Thriller -

Die Welt ist offline: Infrastruktur und Kommunikation brechen zusammen, Gesetze treten außer Kraft, sinnlose Gewalt bricht aus. In seinem Near-Future-Thriller »Influence« entwickelt Christian Linker ein realitätsnahes Szenario und zeigt die Abhängigkeit unserer Gesellschaft von einem funktionierenden Netz auf.



Über das Buch

Eigentlich sollte heute Amirs großer Tag sein. Mit der Übergabe von geheimem Material an den Netzaktivisten Habakuk wäre ihm der größte Skandal in der Geschichte des Internets sicher. Doch kurz vor dem Treffen bricht weltweit das Netz zusammen. Wer dahinter steckt, ist unbekannt. Was weiß Whistleblower Manfred, der Amir das Material gab? Inmitten des ausbrechenden Chaos sucht Amir nach dem mysteriösen Habakuk. Als er diesen findet, rast aus dem Nichts ein Auto auf die beiden zu und verfehlt sie nur knapp. Auf wen hatte es der Täter abgesehen? Auf Amir oder Habakuk? Und gibt es eine Verbindung zum digitalen Blackout?

Mit »Influence« veröffentlicht dtv bold auch im dritten Programm einen zeitgemäßen Roman über das digitale Zeitalter: Christian Linker, der in seinen Büchern stets brisante gesellschaftspolitische Themen aufgreift, spiegelt darin die ambivalente Haltung der Gesellschaft gegenüber der virtuellen und digitalen Welt wider.

Erscheinungstermin: 21. Februar 2020 (dtv bold)




Über den Autor

Christian Linker, geboren 1975, studierte in Bonn Theologie und machte Jugendpolitik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Romane, die sich schon immer mit brisanten Themen auseinandergesetzt haben, wurden vielfach ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Leverkusen.



Veranstaltungen

Buchpremiere
10.03.2020, 20:00h
Buchpremiere
Wo: Buchhandlung Goltsteinstraße, Goltsteinstraße 78, 50968 Köln
Moderation: Ute Wegmann






Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 444 KB)
> Download


(.jpg, 215 KB)
> Download


(.jpg, 36 KB)
> Download
© Barbara Dünkelmann