Pressetext (.pdf, 638 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 177 KB)
> Download


(.jpg, 585 KB)
> Download
© Marzena Pogorzały
Mattias Berg

Der Carrier


Rund 14.000 Nuklearsprengköpfe gibt es weltweit, dabei würden bereits 100 ausreichen, um die gesamte Menschheit zu vernichten. Angesichts der Revitalisierung und dem Neuaufbau von Nuklearwaffenprogrammen in den USA, Iran, Nordkorea und jüngsten Bestrebungen in der Türkei, sind Atomwaffen für den schwedischen Autor Mattias Berg die größte Bedrohung unserer Zeit. Sein Thriller "Der Carrier" dreht sich um den Mann, der für den US-Präsidenten den Koffer mit den nuklearen Launch-Codes trägt und plötzlich mitsamt des Koffers verschwindet.



Über das Buch

Seit dem 11. September 2001 wird in den USA eine geheimdienstliche Abteilung von einem Unbekannten geführt, den selbst seine engsten Mitarbeiter noch nie gesehen haben und der nur unter dem Codenamen "Alpha" bekannt ist. Auch Erasmus Levine gehört dieser Abteilung an und erhält seit Jahren geheime Nachrichten von "Alpha", über die er mit niemandem reden darf. Als Levine den Präsidenten auf einer Reise nach Schweden begleitet, kommt es in Stockholm zu einem Zwischenfall. In einem geheimen Bunker unter der Stadt begegnet Levine erstmals der Person, die er bisher nur als "Alpha" kannte und erfährt das Geheimnis von Alphas erster Nachricht an ihn. "Du und ich gegen den Rest der Welt" bedeutet nichts weniger, als die Welt entweder für immer zu verändern oder die Menschheit auszulöschen.
In "Der Carrier" verknüpft Mattias Berg die reale Geschichte der Entwicklung der Atombombe mit der philosophisch-ethischen Frage nach der Verantwortung derjenigen, die ein Instrument zur vollständigen Vernichtung der Menschheit erfinden konnten, ohne sich über die Konsequenzen im Klaren zu sein.

Erscheinungstermin: 21. Februar 2020 (Atrium Verlag)



Über den Autor

Mattias Berg wurde 1962 in Stockholm geboren und hat als investigativer Journalist für die großen schwedischen Tageszeitungen Dagens Nyheter und Expressen gearbeitet. Heute leitet er die Kulturredaktion des schwedischen Radios, für die er die sehr erfolgreiche und renommierte Sendung "Konflikt" erfand, in der Themen von großer politischer und gesellschaftlicher Tragweite verhandelt werden. Er lebt mit seiner Frau in Stockholm und hat zwei erwachsene Töchter.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 638 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 177 KB)
> Download


(.jpg, 585 KB)
> Download
© Marzena Pogorzały