Pressetext (.pdf, 355 KB)
> Download


weitere Informationen
www.wub-event.de

17.10.2019: "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens ist das "Lieblingsbuch der Unabhängigen" 2019


BuchhändlerInnen und Buchhändler aus ganz Deutschland haben ihren Lieblingsroman des Jahres gewählt / Bekanntgabe im Rahmen der Frankfurter Buchmesse / Einstimmung auf die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) vom 2.-9. November 2019 mit über 750 teilnehmenden Buchhandlungen

Buchhändlerinnen und Buchhändler aus rund 750 inhabergeführten Buchhandlungen in ganz Deutschland haben ihren Lieblingsroman des Jahres gekürt: "Der Gesang der Flusskrebse" (hanserblau) der US-amerikanischen Autorin Delia Owens.

Buchhändler Michael Riethmüller (Ravensbuch, Ravensburg) über die Abstimmung: "Der Gesang der Flusskrebse ist ein sprachlich und erzählerisch herausragendes Debüt und tatsächlich auch das Lieblingsbuch in unserer Buchhandlung. Wir freuen uns, dass wir mit der Auszeichnung der unabhängigen Buchhändler diesem Buch zusätzlichen Schub verleihen."

Die Bekanntgabe fand heute auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen einer Veranstaltung im "Frankfurt Pavillon" statt. Aus den ursprünglich 221 vorgeschlagenen Romanen waren in diesem Jahr diese fünf als "Lieblingsbuch der Unabhängigen" nominiert:

- Ewald Arenz: "Alte Sorten" (DuMont)
- Karin Kalisa: "Radio Activity" (C.H.Beck)
- Daniela Krien: "Die Liebe im Ernstfall" (Diogenes)
- Delia Owens: "Der Gesang der Flusskrebse" (hanserblau)
- Saša Stanišic: "Herkunft" (Luchterhand)

Die Abstimmung findet jährlich im Vorfeld der bundesweiten "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) statt, die vom 2.-9. November 2019 von und in über 750 Buchhandlungen gefeiert wird.

Die WUB wird verlagsseitig unterstützt von Aufbau, C.H.Beck, Diogenes, Droemer Knaur, dtv, Dumont Kalenderverlag, emons, Hanser, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Klett-Cotta, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local, die Frankfurter Buchmesse und Umbreit. Förderpartner ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Sortimenter Ausschuss). Medienpartner sind arte, Börsenblatt, BÜCHER Magazin, Buchkultur, GALORE Interviews und die Kurt Wolff Stiftung.

Weitere Informationen unter: www.wub-event.de.
Die WUB in den sozialen Netzwerken: https://www.instagram.com/indiebuchhandel und www.facebook.com/indiebooks mit den Hashtags #wub19, #Autorinnensamstag und #lesenverbindet.

Presseanfragen richten Sie bitte an:
Politycki & Partner, Literatur- und Pressebüro, Hamburg
Tel. 040/4309315-0, E-Mail: info@politycki-partner.de




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 355 KB)
> Download


weitere Informationen
www.wub-event.de