Pressetext (.pdf, 779 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 2 MB)
> Download


(.jpg, 195 KB)
> Download
© Alexander Tempel
Alexandra Cedrino

Die Galerie am Potsdamer Platz


Alexandra Cedrino entstammt der berühmten Kunsthändlerfamilie Gurlitt. Ihr Debütroman ist inspiriert von der Galerie und dem Berliner Salon ihres Großvaters Wolfgang Gurlitt. Vor dem Hintergrund des aufkommenden Nationalsozialismus gibt "Die Galerie am Potsdamer Platz" Einblicke in die Kunstszene und Gesellschaft der frühen 1930er Jahre und beleuchtet die Frage nach Widerstand oder Anpassung - nicht zuletzt anhand der jungen Protagonistin Alice, die sich in ihrer Familie, in ihrem Beruf und in der Gesellschaft behaupten muss.



Über das Buch

Berlin 1930: Die Kunstgeschichtsstudentin Alice Waldmann reist nach dem Tod ihrer Mutter Anna von Wien nach Berlin, um ihre unbekannte Großmutter Helena kennenzulernen. Sie will den Grund dafür erfahren, warum ihre Mutter von Helena verstoßen wurde und den ihr zustehenden Platz in der angesehenen Kunsthändler-Familie anstelle ihrer Mutter einnehmen. Mit Hilfe ihrer beiden Onkel Johann und Ludwig taucht sie ein ins Berliner Kulturleben und entwickelt sich zu einer selbstbewussten jungen Frau und angesehenen Fotografin. Als die Familie ihren seit der großen Inflation geschlossenen Kunstsalon wiedereröffnen will, bietet sich für Alice die Chance, ihre Großmutter von ihrem Können als Fotografin und der Stellung als ebenbürtiges Familienmitglied zu überzeugen.

In "Die Galerie am Potsdamer Platz" thematisiert Alexandra Cedrino nicht nur eine spannende Epoche zwischen den "wilden Zwanzigern" und der Machtergreifung der Nazis, sondern beschreibt auch das Leben einer jungen Frau im Berlin der 1930er-Jahre - zwischen Machtspielen und Liebe, Kunst und Ideologie.

Erscheinungstermin: 18. Februar 2020 bei HarperCollins



Über die Autorin

Alexandra Cedrino, geboren 1966 in München, stammt aus der Kunsthändlerfamilie Gurlitt. Sie wuchs zwischen Bildern und Büchern auf und lebt heute in Berlin. "Die Galerie am Potsdamer Platz" ist ihr Debütroman.





Veranstaltungen

Lesung & Gespräch
26.02.2020, 18:30h
Lesung & Gespräch
Wo: Museum im Kulturspeicher, Oskar-Laredo-Platz 1, 97080 Würzburg
Moderation: Stefan Mekiska
Eintritt: 6,50€
Lesung & Gespräch
27.02.2020, 20:30h
Lesung & Gespräch
Wo: Autorengalerie 1, Pündterpl. 6, 80803 München
Eintritt frei
Lesung & Gespräch
29.02.2020, 20:00h
Lesung & Gespräch
Wo: BUCHBOX, Greifswalder Str. 33, 10405 Berlin
Lesung: Anna Thalbach
Moderation: Shelly Kupferberg
Eintritt: 7€/5€ mit BUCHBOX!-Kiezkarte
Lesung & Gespräch
09.05.2020, 15:00h
Lesung & Gespräch
Kultur im Contor
Wo: Boysen + Mauke oHG | Schweitzer Fachinformationen, Große Johannisstraße 19, 20457 Hamburg
Eintritt: 5€
Lesung & Gespräch
02.08.2020, 11:00h
Lesung & Gespräch
Wo: LiteraturLounge, Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main






Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 779 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 2 MB)
> Download


(.jpg, 195 KB)
> Download
© Alexander Tempel