Pressetext (.pdf, 696 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 780 KB)
> Download

© Sabrina Adeline Nagel
© Sabrina Adeline Nagel (.jpg, 558 KB)
> Download


weitere Informationen
www.maiken-nielsen.eu
Maiken Nielsen

Space Girls


Die eineiigen Zwillinge Marion und Janet Dietrich, die achtfache Mutter Jane Hart und die Andenpilotin Jerrie Cobb: Jede Einzelne dieser begeisterten Fliegerinnen träumte davon, als erste Amerikanerin auf dem Mond zu landen. Gemeinsam mit weiteren Frauen wurden sie in den 1950er-Jahren für die US-Raumfahrt getestet, doch ihre Träume blieben unerfüllt. Space Girls erzählt eindringlich von diesen außergewöhnlichen Pionierinnen, darunter auch die fiktive Deutsche Juni, und ihren gesellschaftlichen und politischen Kämpfen.



Über das Buch

Juni wird in den Wirren des Zweiten Weltkriegs in Köln geboren. Ihre Mutter flieht mit ihr über Frankreich in die USA, wo das wilde Kind in New Orleans aufwächst. Dort gibt es für Juni nichts Schöneres, als mit ihrem Stiefvater an Flugzeugen herumzubasteln - doch ihr eigentlicher Traum gilt dem Weltall. Jahre später kommt sie ihm ein Stück näher: Gemeinsam mit zwölf anderen Frauen wird sie zum Astronauten-Training der NASA zugelassen und es beginnt eine Zeit der mörderischen Tests. Doch dann erreicht Juni und ihre Mitstreiterinnen eine niederschmetternde Nachricht: Keine der Frauen darf ins All, Männer wie John Glenn erhalten den Vorzug. Juni beschließt zu kämpfen …

Space Girls schildert die wahre Geschichte der Beinahe-Astronautinnen, die in einer reaktionären Zeit für ihre Rechte einstanden, als die Gesellschaft sie zurück am Herd sehen wollte: Obwohl die Testpilotinnen, die sogenannte "Mercury 13", mitunter besser abschnitten als die männlichen Probanden, wurden sie für die Raumfahrt nicht zugelassen. Wie eng dabei Deutschland und die USA in der Fliegerei miteinander verbunden waren, verdeutlicht die Hamburger Autorin Maiken Nielsen nicht zuletzt an der Figur des deutschen Raketenentwicklers Wernher von Braun, der nach Kriegsende in den USA für die NASA arbeitete.

Erscheinungstermin: 21. Mai 2019 bei Wunderlich



Über die Autorin

Maiken Nielsen wurde 1965 in Hamburg geboren. Einen Teil ihrer Kindheit und Jugend verbrachte sie auf Frachtschiffen und wurde dort von ihren Eltern unterrichtet. Sie absolvierte ihr Abitur in Hamburg und reiste danach ein Jahr lang per Anhalter durch Europa. Im Anschluss an diese Reise studierte sie u.a. Linguistik in Aix-en-Provence. Sie liest und spricht sechs Sprachen. Seit 1996 arbeitet Maiken Nielsen als Autorin, Reporterin und Rundfunksprecherin für das NDR Fernsehen. Sie dreht TV-Dokumentationen und schreibt Romane.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 696 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 780 KB)
> Download

© Sabrina Adeline Nagel
© Sabrina Adeline Nagel (.jpg, 558 KB)
> Download


weitere Informationen
www.maiken-nielsen.eu