Pressetext (.pdf, 382 KB)
> Download

Cocer
Cocer (.jpg, 552 KB)
> Download

© Tessa Posthuma de Boer
© Tessa Posthuma de Boer (.jpg, 537 KB)
> Download
Marijke Schermer

Unwetter


Emilias Leben scheint perfekt zu sein - bis sie von der Vergangenheit eingeholt wird und sich an ein traumatisches Erlebnis erinnert, das sie bislang vor ihrer Familie geheim gehalten hat. Kann sie es weiter verbergen? Und würde ihr Mann verstehen, dass sie so lange geschwiegen hat? Unwetter erzählt von den Paradoxien des Zusammenlebens: dem Bedürfnis nach Freiheit und der Sehnsucht nach Intimität.



Über das Buch

Emilia liebt ihren Job, ist verheiratet mit einem wunderbaren Mann und Mutter zweier kleiner Söhne. Seit die Familie vor den Toren Amsterdams lebt, verbringen Emilia und ihr Mann ihre Zeit damit, den Kindern hinterherzurennen, Freunde einzuladen und ihr kleines Haus zu renovieren.
Doch dann erinnert sich Emilia an einen brutalen Übergriff: Zwölf Jahre hat sie dieses Geheimnis gehütet, das sich nun immer mehr in ihren Alltag drängt und alles in Besitz nimmt. Während Emilia mit ihrer Vergangenheit ringt, zieht das Misstrauen in ihre Ehe ein ...

Unwetter ist ein ergreifender Roman, auch und gerade in Zeiten der #MeToo-Debatte, und stellt die Frage, ob wir einander je wirklich kennen können oder ob nicht ein jeder von uns unter der eigenen Glasglocke lebt.

Erscheint am 11. März 2019 im Kampa Verlag



Über die Autorin

Marijke Schermer, 1975 in Amsterdam geboren, ist Dramatikerin und Romanautorin. Ihr Roman Unwetter war auf der Shortlist für den ECI Literaturpreis 2017, einem der wichtigsten niederländischen Literaturpreise. Ihr erster Roman "Mensen in de zon" erschien 2013 und wur-de von der Zeitung Trouw als »bestes Debüt« bezeichnet. Ihre Stücke wurden von renommierten Theaterensembles aufgeführt und in viele Sprachen übersetzt. Marijke Schermer lebt und arbeitet in Amsterdam.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 382 KB)
> Download

Cocer
Cocer (.jpg, 552 KB)
> Download

© Tessa Posthuma de Boer
© Tessa Posthuma de Boer (.jpg, 537 KB)
> Download