Pressetext (.pdf, 316 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 298 KB)
> Download

© Jordan Engle
© Jordan Engle (.edith, 158 KB)
> Download
Edith Eva Eger

Ich bin hier, und alles ist jetzt

Warum wir uns jederzeit für die Freiheit entscheiden können / Aus dem Englischen von Liselotte Prugger

Edith Eva Eger ist eine der letzten Überlebenden des Holocaust. Ihre erschütternde Geschichte ist ein bewegendes Zeugnis des Sieges von Menschlichkeit über albtraumhafte Erfahrungen. Noch heute berät die erfolgreiche Psychologin das U.S. Militär u.a. bei der Behandlung von Soldaten mit posttraumatischen Stresssyndrom.



Über das Buch

Geboren in eine jüdische Familie eines lebensfrohen Schneiders und dessen ernster Gattin, wächst Edith Eva Eger mit zwei talentierten älteren Schwestern und der eigenen Unsicherheit auf. Unsicher sind auch die Zeiten: Der Heimatort Košice/Kassa wechselt zwischen der Tschechoslowakei und Ungarn. Die Familie spricht ungarisch, wird aber von Horthys Pfeilkreuzlern stets an ihr Jüdisch sein erinnert. Zwischen 1942 und der Deportation nach Auschwitz lernt Edith Eger Ballett und Kunstturnen, sie verliebt sich, muss den gelben Stern tragen und im Lager leben. Auschwitz macht sie zur Waise, zur für menschliche Regungen und Abgründe erfahrenden jungen Frau, die sich in permanenter Lebensgefahr befindet. Die Wiedervereinigung der Geschwister nach der Befreiung, eine neue Liebe und die Gewissheit, die eigenen Grenzerfahrungen bewältigen zu können, eröffnen Horizonte. In den USA baute sich Edith Eva Eger an der Seite ihres Mannes ein neues Leben auf, studierte und wurde eine erfolgreiche Psychologin und Therapeutin.

Ihr warmherziges und lebensbejahendes Buch ist mehr als die außerordentliche Geschichte einer Holocaust-Überlebenden. Edith Eva Eger weist uns durch ihr persönliches Schicksal und anhand von Fallbeispielen aus ihrer therapeutischen Praxis den Weg, wie wir uns aus dem Gefängnis unserer eigenen Psyche befreien können, indem wir uns eines bewusst machen: Wir haben immer eine Wahl im Leben.

Erscheinungstermin: 5. März 2018 (btb Verlag)



Über die Autorin

Dr. Edith Eva Eger ist Psychologin und Therapeutin mit einer Praxis in La Jolla, Kalifornien. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf posttraumatischen Belastungsstörungen. Eger unterrichtet an der Uni-versity of California, San Diego und ist national und international eine gefragte Rednerin. Sie ist Mutter, Großmutter und Urgroßmutter und lebt in La Jolla.
Übersetzt aus dem Englischen von Liselotte Prugge.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 316 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 298 KB)
> Download

© Jordan Engle
© Jordan Engle (.edith, 158 KB)
> Download